Bücher Pdf Download

15. Apr 2017 @ 20:47
Einige der intelligentesten Menschen der Welt haben die Erfahrungen ihres ganzen Lebens genommen und mit Editoren und Herausgebern bearbeitet. Wir machen sie hier in der bestmöglichen Form zum Download verfügbar. In anderen Worten, Bücher bieten uns die Möglichkeit auf den Schultern von Giganten zu stehen oder wer lesen kann ist schwer im Vorteil.  Deshalb diese Sektion.

Die Vierzig Hadithe

Die Vierzig Hadithe des An-Nawawi beschreiben jeweils der Säulen des Glaubens. zum Download klicken.

Buch Islam

Die Vierzig Hadithe sind eine der populärsten Hadith Sammlungen. Dazu ist zu bemerken, dass 40 eine besondere Zahl im Islam ist. So gibt es 40 Stufen auf dem Weg zur Erleuchtung oder 40 wird auch als Prophetenzahl bezeichnet. Dies liegt darin, dass sich diese Rechnung nach arabischer Numerologie für den Namen des Propheten Mohammed, s.a.w, ergibt.

Entsprechend sind zahlreiche 40er Hadithsammlungen zahlreicher Autoren und Herausgeber erschienen. Was die Sammlung des Nawawi so besonders macht ist ihr ganzheitlicher Zugang.

Einerseits wurden die Hadithe so ausgewählt, dass sie sich nur auf die Werke der kanonischen Überlieferer Bukhari, Muslim und al-Tirmidhi stützen. Die Werke Bukharis und Muslims genießen darüber hinaus besonderes ansehen, da ausschließlich wahre und starke Hadithe mit bekannter Überliefererkette verwendet werden.

Einzelne Lücken werden dann durch die Werke at-Tirmidhis ein ebenfalls anerkannter Überlieferer ergänzt. Ziel ist entsprechenden, einen möglichst umfassenden und gleichzeitig tief schürfenden Blick auf das gesamte Glaubenssystem des Islam zu geben.

Das ist wo durch sich das Werk ibn-Nawawis überdies auszeichnet. Er möchte so gut als möglich alle Teilaspekte des Islams abdecken. Und dies ist im auch überaus gut gelungen. Entsprechend haben sich die Vierzig Hadithe als Standardsammlung der Hadithliteratur etabliert.

Das gilt dabei nicht für Gelehrte sondern auch für Eltern, die den Islam ihren Kindern lehren wollen oder einfach Interessierte, die tieferes Wissen über die Religion erlangen möchten.

Eine letzte Ergänzung

Gerne möchte ich einige Zeilen über die Entwicklung unseres Blogs wechseln. Die Internetseite wurde geboren aus der Frage, dass wir mit dem Stand des Islam und wie dieser in Deutschland praktiziert wird unglücklich sind.

Wir denken vielmehr, dass das geistige Leben in Europa ist an einer Stelle stehen geblieben ist, wie er in den Ursprungsländern vor 20 oder dreißig Jahren bestand und sich inzwischen überlebt hat.Entsprechend ist es unser Ziel einen modernen, entspannten Blick auf unsere Religion und den Alltag zu wenden.

Das wird nicht allen gefallen.leider können wir Das nie abwenden.Trotzdem sind wir, wie eingangs gesagt für jede Nachfragen aufgeschlossen und hoffen, wir konnten dir etwas mitgeben, dass dich zum Lachen, Nachdenken oder einer etwas veränderten Sichtweise bringt und hoffen jederzeit von dir zu lesen.

Aus diesem Grund sehen wir oft auf Mittelasien, insbesondere Turkmenistan. Wir denken, dass es eine besonders ursprünglichere und unverkrampfte Weise ist, wie Muslime dort mit Religion umgehen. Und wollen dir manche Eindrücke gerne mit dir teilen. Und hoffen besonders, dass dir unsere Internetseite gefällt.

Muqaddimah von Ibn Khaldun. Das Buch der Beispiele.

Die Muqaddimah – Das Buch des islamischen Historikers Ibn Chaldun gilt als bahnbrechende Werk der Geschichstschreibung, an dem der bedeutende Gelehrte sein ganzes Leben lang arbeitete. Es gilt als einer der ersten Versuche einer Universalgeschichte, die die Herkunft und Entwicklung der Zivilisation, sowie ihren Aufstieg und Untergang beleuchten soll.

Ibn Chaldun 1332 wurde in Tunis als Sohn einer privilegierten Familie geboren und erhielt seine umfassende Ausbildung in Fragen der Mathematik. Philosophie und Islamwissenschaften von den wichtigsten Gelehrten Nordafrikas der damaligen Zeit. Nach Abschluss seiner Ausbildung wurde er an den Hof des Sultans von Marokko berufen und füllte unter verschiedenen Herrschern ranghohe politische Ämter aus. Er verstarb 1406 am Hof des Mamluken Herrschers in Kairo

Das Buch enthält nach einer kurzen Einleitung, den Haupttext, der ursprünglich in 3 Bänden erschien und etwa 300 Seiten umfasst gefolgt von abschließenden Anmerkungen und Fußnoten.

Mystische Texte aus dem Islam. Drei Gedichte des Arabi.

Mystische Texte Arabi

Islamische Gelehrte bezeichnen Ibn Arabi als den “Meister der Mystiker” oder den “größten Meister”, asch-schaich al-akbar. Er wurde 1165 in Murcia, Spanien, geboren und zog später nach Sevilla, von wo er, nach dem Abschluss seines Theologie-Studium, die Pilgerfahrt nach Mekka antrat.

Auf dieser Pilgerreise verfasste er 61 Gedichte, von denen die drei bedeutendsten in diesem kurzen 31- seitigen Buch vorliegen. Ibn Arabi war wesentlich für die systematische Ausformulierung des Sufismus und gilt als starker Vertreter der religiösen Toleranz.

In dem Buch findet sich eine allgemeine Einleitung in die islamische Mystik, die Gedichte selbst, sowie ein ausführlicher Kommentar. Weiter findet sich gleich zu Beginn ein Literaturverzeichnis mit ergänzenden Werken und Materialien.